EINFÜHRUNG & RICHTLINIEN

Wir sind ein High-Fantasy RPG und spielen in einer fiktiven, mittelalterlichen Welt namens Aveum.
Diese besteht aus zwei Kontinenten, die „Zwillingswelt“ oder auch „Zwillingskontinent“ genannt.
Der Konflikt zwischen den Königreichen Makhai und Lykosura bestimmt unsere Haupthandlung.

MAKHAI ALLGEMEIN

Das unabhängige Königreich im Zentrum des südlichen Kontinents ist mit einer konstitutionelle Monarchie zu "vergleichen". Das bedeutet; die Macht des Königs wird durch die Verfassung eingeschränkt. In dieser ist festgehalten, dass der König zusammen mit der Loge der Magier (den Gezeitenfürsten) über das Land herrscht. In Kriegszeiten – wie diesen – obliegt dem König jedoch das „letzte Wort“. Das Militär untersteht zum Beispiel nur der Krone allein, während Staatsgeschäfte, wie etwa Steuern oder Gesetzte, immer gemeinsam (Loge und König) bestimmt werden. Auch hier findet man Strukturen des Feudalismus wieder, doch werden die Richtlinien durch die Verfassung bestimmt, so dass kein Lehnsherr seine Gefolgsleute ausbeuten kann. Obwohl der dauerhafte Kriegszustand mit Lykosura für viele Schwierigkeiten sorgt, ist Makhai dennoch ein stabiles und wohlhabendes Reich. In ganz Makhai wird Wissenschaft groß geschrieben. Zahlreiche Universitäten und andere Lehranstalten findet man hier. Kunst, Kultur und der Reichtum des Geistes sind hier große Wahrzeichen. Toleranz und das Gemeinwohl wird hier ebenso groß geschrieben. Zumindest in der Theorie. Faktisch herrschen auch hier an manchen Landesecken herbe Zustände. Je näher man der Kriegsfront kommt, umso schlechter geht es den Leuten. Mittels Gesetzte und durch den Staat geformte Richtlinien, versucht man Korruption und Machtmissbrauch zu verhindern, doch praktisch ist auch das nicht immer möglich.

LYKOSURA ALLGEMEIN

Da Lykosura das Erbe des alten Drachenreiches trägt, unterscheidet sich das Reich deutlich von dem Königreich Makhai. Während Makhai Sklaverei und Leibeigenschaft ablehnt, ist dies in Lykosura gängige Praxis. Das einfache Volk verdient sich sein tägliches Brot, in dem es auf den Feldern ihrer Lehnsherren schuftet, oder als Gesinde in Haus und Hof ihres Herren buckelt. Dies bedeutet in aller Regel, dass sie von ihrem Herren vollkommen abhängig sind und nur wenig Rechte kennen. Frontdienste, Abgaben und königliche Steuern tun ihr übriges zum harten Leben eines einfachen Bürgers. Ihnen gegenüber stehen die besser betuchten Kaufleute, die durch Handel zu Wohlstand gekommen sind und gewisse Privilegien genießen. Über dem gemeinen Pöbel steht der Adel, welches sein Land an das Volk verpachtet und den größten Teil des Ertrags für sich verlangt. Die Adelsschicht ist weit gefächert und reicht von sehr alten Adelsfamilien, die ihre Wurzeln noch im alten Drachenreich haben, bis hin zum verarmten Adel, der sein Schwert und seine Rittersehr' gegen Bares verdingt.

Die wirkliche Macht besitzen König und Priester. Die Priester besitzen diese Macht, weil allein sie im Namen der Götter, die königliche Krone verleihen. Vor allem aber, da Lykaon es ihnen gestattet. Die meisten Priester sind seine eigene „Loge der Magier“ und vollbringen in erster Linie seinen Willen. Viele sind sogar seine Berater, was den Priestern nur zu Gute kommt. Abgaben, wie den Zehnten, streichen sie für sich ein und gelangen dadurch zu enormen Reichtum. Entsprechend groß ist ihr Einfluss in ganz Lykosura. Doch nichts und niemand steht über dem König, dem alles Land gehört, der auch weiteres für sich erobert und an den Adel verpachtet.

WAS IST SPIELBAR BEI UNS?
  • Menschen
    Die Menschen bilden die Hauptpopulation in Aveum. Keine andere Rasse ist am weitesten verbreitet. Sie sind die dominante Spezies in unserem Setting.
  • Das seltene Drachenblut
    Drachen selbst sind (derzeit) nicht spielbar bei uns. Ihr Erbe findet sich im Drachenblut wieder. Das sind langlebige Menschen, ausgestattet mit besonderen Fähigkeiten.
  • Elfen (Licht, Dunkel, Wald und Eis)
    Elfen existieren nur noch in der Minderzahl. Die letzten beiden Reiche gehören den Lichtelfen und den Dunkelelfen. Dazwischen sind alle anderen Elfen eher Einzelgänger, leben in kleineren Verbänden oder schließen sich den Reichen der Menschen an.
  • Zwerge
    Zwerge findet man eher zurückgezogen unter der Erde. Die Oberfläche interessiert sie nicht wirklich. Jene die an der Oberfläche leben, werden oft von den unter der Erde lebenden Zwergen mit Missgunst betrachtet.
  • Sumrung
    Das sind Gestaltwandler, keine klassischen „Werwesen“, wie man sie aus einem Dark-Fantasy Genre kennt. Sie leben eher in Verbänden als "Reisendes Volk" oder Stämmen abseits der zivilisierten Reiche.
  • Magier
    Auch Magier sind ein großes Thema in Aveum. Sie bekleiden meist hohe Positionen in der Regierung eines Reiches und werden daher „kontrolliert“. In der Regel erhalten sie Bildung, eine Zuflucht und Ausbildung als Magier. Magier können nur Menschen oder Elfen sein (nie Zwerge oder andere). Jene Elfen oder Menschen, die mit der Gabe der Magie im Blut geboren werden und nicht Teil einer Institution sind, werden als „Wilde Magier“ bezeichnet. Sie leben versteckt, da die meisten Reiche „wilde Magie“ nicht dulden und darin eine große Gefahr sehen.
  • Aber auch allerhand dunkle Kreaturen, wie etwa Orks sind bei uns vertreten.
    Weitere Kreaturen der Dunkelheit, oder viel mehr „Kinder des Nergal“, finden sich im Bestiarium. Sie sind teilweise spielbar bei uns, allerdings empfiehlt das Team sie nicht als Hauptcharakter zu wählen, da sie durch ihre Art und Beschaffung eher Randfiguren sind.
  • Daneben existieren auch allerhand Fabelwesen (und die „bekannte“ Tierwelt). Darunter beispielsweise Greifen, Warge, Kobolde, Feen, Naturgeister usw...)
    Diese sind allerdings nicht Spielbar. Warge und Greifen sind zum Beispiel Tiere, wenn auch intelligente, aber eher als Nutztier im Gebrauch. Lichtwesen wie Feen und Naturgeister leben abseits der Reiche und bleiben eher unter sich. Sie bewachen oder beschützen ihre Waldgebiete/Grotten usw. Auch sie sind für das aktive Mitspielen im Ingame/Plots weniger geeignet. Darum zum Teil auch nicht freigegeben als „spielbar“.


EINGESCHRÄNKT MÖGLICH?
  • Gezeitenmagier/Gezeitenfürsten sind auf Grund ihrer enormen Macht/Stärke vom Team vorgegeben.
    Im Forengesuch [HIER] kann man diese finden.


NICHT MÖGLICH
  • Keine Kinder-Chars! Die Rolle sollte min. 18 Jahre alt sein.
  • Keine Teufel oder Engel. Diese gehören für uns eher in RPG das die christliche/jüdische Mythologie thematisiert.
  • Sehr gern dürft ihr bekannte Avatare aus Fantasyfilmen nutzen. Sie passen prima in unser High-Fantasy Setting, aber seht bitte davon ab 1 zu 1 Kopien zu erstellen.
    Also eine "Daenerys Targaryen", mit weißem Haar, die Drachen besitzt und einen der Kontinente erobern will, wäre etwas zu viel des Guten. Bedenkt bitte:
    Wir haben eine eigene Fantasy Welt erschaffen und möchten daher keine bekannten Figuren aus anderen Settings hier haben.

IDEEN UND INSPIRATION

Einige Filme, Bücher und Spiele dienten uns als Inspiration. Unter anderem Herr der Ringe, Dragon Age, The Witcher, D&D, Skyrim, Game of Thrones, die Gezeitensage usw.
Allerdings sind sie auch nicht mehr als das; Inspirationen. Wir lehnen uns an manche Ideen und Aspekte an, aber das eingebunden in unserem eigenen Setting. Natürlich haben wir auch das ein, oder andere Easter Egg eingebaut.